Der Winter 2006, Januar und Anfang Februar

 

So, Welcome im Jahre 2006. Ein wahrer Winterhighlight. Der Dezember war ja Wintertechnisch (zumindest in der letzten Dekade) nicht von schlechten Eltern.

Der Januar startete erst mild und kühlte sich dann schnell ab in den Dauerfrostbereich. Bis zum 9.1. gab es kein einzigen Sonnenstrahl. Hochnebel pur war angesagt. Ingsesamt gab es 21 Frosttage (Tmin <0°C) und 26 Kalte Tage (Tmax <10°C).

Mitte Januar kam eine leichte Westströmung zu uns und sorgte für den ersten Regen im Jahr und auch gleich mildere Temperaturen (Tmax im Januar: +5,7°C am 20.1.06).

Der RR im Januar liegt bei  18,4l/m² (damit der trockenste Januar seit Beginn meiner Messungen 1998.). Sonnentechnisch kamen wir auf "nur" 38 Stunden.

Am 28.1 hatte ich endlich die Zeit, nach einer Dauerfrostperiode (3x Nachttemps unter -13°C, Tmin war 13,7°C am 27.1. ) am Salzgittersee Fotos zu schießen. Bei -5,3°C war das ganz angenehm :) und die der See war fast vollständig zugefroren und voll zugänglich.

 

Nach einer kurzen Wärmeperiode von bis zu 3°C, hatte die kleine Schneemenge von 3cm Ende Januar keine Chance mehr. Aber schon am 1.2.06 griff die Inversionswetterlage stark ins Wettergeschehen ein. So gab es extreme Wetteruntschiede auf kleinsten Raum in Salzgitter. "Lake-Effekt" und Industrieschnee zauberten auf manchen Stellen eine tolle Winterlandschaft, die bei Dauerfrost sogar bis heute standhielt.

Die Karte hier (Quelle: MarcoPolo 2006) erläutert nochmal was genau passiert ist. Die Pfeile stellen die Zugrichtung dar (also auch die Windrichtung) während der Nacht zum 2.2.06.

Bei mir zu Hause herrschte Dauernebel. In der Nacht zum 2.2. gab es sehr starken Nebel mit Rauhreif der in ganz Salzgitter die Bäume in die weiße Natur verzauberte.

 

Richtung Salzgitter-Salder befand man sich plötzlich in einer weißen Winterlandschaft die bis nach Salzgitter-Gebhardsagen und Fredenberg anhielt.

 

In SZ-Gebhardsagen selbst...war vom Schnee keine Spur mehr..

Ich bin gespannt was uns in diesem Winter noch so erwartet.

Mfg

Bastian Weber (www.wetterfreak-salzgitter.de )