Unverhofft, kommt oft! - 15.06.2006

Die Wetterlage am diesen Donnerstag war günstig. Eine Luftmassengrenze zwischen Kalt und Warm kämpfte sich über Deutschland ab. Zumindest sollte sie das erst so gegen Nacht. Aber ne kleine Zelle Westlich von SZ, entschloss sich anders und statt Nördlich vorbeizuziehen sich noch weiter Richtung Süden zu verbreitern.

So kam Salzgitter zum ersten Gewitter dieses Juni's und zum 1. großen Niederschlag.

Tschuldigung für die Unschärfe.

An mein Beobachtungspunkt:

Der Niederschlag hörte langsam wieder auf. Laut meiner Wetterstation ergab das 14,1l/m², wobei 7,4l/m² innerhalb 3min (!) gefallen sind. Neuer Messrekord. Dazu wurden vor der Zelle viele Blitze abgegeben.

Die Zelle von hinten, langsam abziehen. Durch die drückende Feuchtigkeit und fehlenden Wind, nicht gerade angenehm für den Körper.

Danach gabs ein bisschen Wolkenzauber:

Die Windanlagen wussten nicht woher sie den Wind nehmen sollten...(ehe sie sich später für SO entschlossen ^^).

Sonnenuntergang:

Die Zelle weiter weg: Oben Links sieht man ein wenig den Eisschirm. Rechts in der Mitte dieses komische Linie von oben nach unten.

Zum Schluss noch ein 3min Video dernochmal alles zusammenfast (ohne Ton!).

Video (17MB)

So, nun wird weiter geschwitz, die Temperatur ist trotz Gewitter nicht wirklich nach unten gegangen.

mfg

Bastian

www.wetterfreak-salzgitter.de